We Hunt Buffalo Tickets

Spring 2019 European Tour

Colorticket

4 Events: 17.05.2019 - 25.05.2019, Tickets ab € 16,80

0/5 Geben Sie die erste Bewertung ab

Das kanadische Heavy Rock-Trio We Hunt Buffalo kündigt erstmalig eine Tour in Deutschland an! „‘Head Smashed In‘ ist bis dato unser härtestes Album”, erklärt Gitarrist und Sänger Ryan Forsythe im Vorfeld dieser Pressemitteilung. „Der Song ‚Heavy Low‘ hat uns auf diesen experimentellen Weg gebracht, die Instrumente noch tiefer zu stimmen. Das Stück ‚Prophecy Wins‘ dagegen ist eher progressiver und verfügt über eine instrumentale Struktur, bei der es auch Spaß gemacht hat, zu experimentieren. Und ‚Angler Must Die‘ ist ein straighter Rocker, bei dem ich zum ersten Mal richtig schreie; so etwas hat es auch noch nicht gegeben.“ Mit ihrer „Head Smashed In“ Tour schlagen die Rocker in den Städten München, Hamburg, Berlin und Köln auf den Bühnen Deutschlands auf! Tickets für We Hunt Buffalo gibt es hier bei myticket!

... weiter lesen ...

Nach Ort sortieren Nach Datum sortieren
Tickets ab 16,80
WE HUNT BUFFALO
MünchenHansa 39 (Feierwerk) • 20:30 Uhr
Tickets ab € 16,80
Tickets ab 16,80
WE HUNT BUFFALO
HamburgHeadcrash • 20:00 Uhr
Tickets ab € 16,80
Tickets ab 16,80
WE HUNT BUFFALO
BerlinMusik & Frieden - Blaues Zimmer • 20:00 Uhr
Tickets ab € 16,80
Tickets ab 16,80
WE HUNT BUFFALO
KölnMTC • 20:00 Uhr
Tickets ab € 16,80

We Hunt Buffalo

We Hunt Buffalo verkörpert harten Rock, kombiniert mit großartigen Grooves und psychedelischen Untertönen. Das örtliche Stadtmagazin The Georgia Strait schrieb über „eine Band, die dazu bestimmt ist, die aussterbende Rasse Rock’n’Roll am Leben zu erhalten“. 

Video

Biographie

„Blood From A Stone“ wurde in der Nimbus School of Recording Arts von Alex Condor Aligizakis aufgenommen und produziert, der Titelsong vom Exclaim! Magazin wurde als “…eine Bombe an Riffs” beschrieben, „auf die Tom Morello stolz wäre. Man wähnt sich tatsächlich im Headbanger-Himmel.“ 2013 begleiteten We Hunt Buffalo Monster Truck als Support auf ihre große Kanada-Tour. Den Rest des Jahres verbachten sie mit Sleepy Sun, Band Of Skulls und Biblical auf Tour. Außerdem traten sie gemeinsam mit Bands wie Red Fang, Electric Wizard, Earthless, Elder, Truckfighters, Monolord, Monster Truck, Chevelle, Matt Mays, Danko Jones, Electric Six und Nightseeker auf. 2015 erschien das Longplay-Debüt „Living Ghosts” in der Zusammenarbeit der Labels New Damage Records (Kanada) und Fuzzorama Records (Rest der Welt). Das Online-Magazin PopMatters bezeichnete das Album „als gleichzeitig heavy und eingängig", das Ghost Cult-Magazin schwärmte davon, „man solle sich Nachwuchs vorstellen, der gleich drei Elternteile habe: A Perfect Circle, Spiritual Beggars und Mastodon. Das ist genau das, was wir hier haben, und es ist wundervoll gelungen.“ „Head Smashed In” spiegelt eine Band wieder, die ihren eigenen Stil gefunden hat. „In den Texten schreiben wir immer noch über die Endzeithemen der letzten Platte”, erklärt Forsythe. „Aber da gibt es auch eine ehrliche Sichtweise auf die Alltagsroutine einer Rockband in dem Song ‚Industry Woes‘“.Aufgenommen wurde „Head Smashed In” übrigens in demselben Studio wie „Living Ghosts”: Jesse Ganders Rain City Recorders. Das Endresultat erwies sich als dynamisch und als ein weiterer Schritt vorwärts für das Trio.

Bewertungen
0/5 ab 0 Bewertungen

Geben Sie die erste Bewertung ab
© Copyright 2019 white label eCommerce GmbH