• Originaltickets
  • Originalpreise
  • Offizieller Anbieter
  • Kauf auf Rechnung und Raten

Reservierungszeit:

Zur Kasse
LoneLady
LoneLady

Künstlerinfos: LoneLady

LoneLady

LONELADY ist Julie Campbell, eine Musikerin, Songwriterin, Sängerin und Produzentin aus Manchester, deren Songs vom britischen Post-Punk inspiriert sind. Mit Aufnahmen auf einem Vier-Spur-Kassettenrekorder in ihrer Hochhauswohnung in Manchester begann Julie Campbell Anfang der 2000er-Jahre ihre Musikkarriere und erlebte mit ihrem eindringlichen Debütalbum Nerve Up 2010 ihren musikalischen Durchbruch. Autodidaktisch lernte sie diverse Instrumente wie Gitarre, Bass, Synthesizer, Drumcomputer und Cello und spielt so alle Instrumentalparts für ihre Songaufnahmen selbst ein.

Eventalarm

Vielen Dank für Ihre Anmeldung zum Eventalarm.

Fehler

Es ist ein technischer Fehler aufgetreten. Probieren Sie es bitte später noch einmal.

Eventalarm

Registrieren Sie sich für den myticket.de Eventalarm, um kein Event dieses Künstlers mehr zu verpassen. Wir informieren Sie per Mail, wenn es Tickets für neue Events gibt.

Bitte eine gültige E-Mail Adresse eingeben.

Videos

BIOGRAFIE VON LoneLady

LONELADY – hinter diesem Künstlernamen verbirgt sich die britische Musikerin Julie Campbell. Aufgewachsen ist sie in Manchester, einer Stadt, deren rauer Charme und verlassene Industriegebäude später ihre Musik inspirieren sollten. LONELADY ist Autodidaktin – mit 16 Jahren brachte sie sich das Gitarrespielen bei, später lernte sie dazu noch Keyboard, Cello und Mandoline. Während ihres Kunststudiums an der University of Manchester nahm Julie Campbell erste eigene Songs auf Kassette auf und spielte erste Gigs, zunächst als Eine-Frau-Band, später gemeinsam mit anderen Musiker:innen. 2005 veröffentlichte LONELADY ihre erste EP "Have No Past" bei dem lokalen Plattenlabel Filthy Home Records. Ein Jahr später begann sie, auch international aufzutreten.

LONELADY – Minimalistische, raue musikalische Landschaften

Die Musik von LONELADY ist von Post-Punk inspiriert, der Sound vor allem in der Anfangsphase minimalistisch und aufs Wesentliche reduziert. Ihr erstes Album "Nerve Up" (2010), das sie in einer verlassenen Mühle im Osten Manchesters gemeinsam mit Guy Fixsen aufnahm, der bereits mit Laika zusammengearbeitet hatte, wurde von den Kritiker:innen sehr positiv aufgenommen. Auch bei ihrem zweiten Album Hinterland, das 2015 veröffentlicht wurde, verzichtete LONELADY auf ein professionelles Tonstudio und nahm den Großteil des Albums bei sich zu Hause auf. Inspiriert ist es von Campells Interesse an brutalistischer Architektur und Psychogeografie, also der Erforschung des Einflusses, den die physische Umgebung auf unsere Wahrnehmung und unser Verhalten hat. Die Songs sind rhythmusorientierter und weniger minimalistisch als auf dem ersten Album und von Funk und Dance beeinflusst. LONELADY spielt darauf alle Instrumente bis auf die Drums selbst. Nicht nur auf ihren Alben, auch live begeistert LONELADY ihre Fans regelmäßig mit ihrem minimalistischen und doch gefühlvollen Sound, der zum Tanzen und manchmal auch zum Nachdenken einlädt.

EVENTALARM

Wer über aktuelle Tour-Daten von LONELADY informiert werden möchte, meldet sich einfach bei unserem Eventalarm an.

NEWSLETTER-ABO

Wer keine Neuigkeiten von LONELADY verpassen möchte, kann sich gerne bei unserem Newsletter anmelden.