• Original tickets
  • Original prices
  • Official sales partner

Reservation time:

Checkout
Klaus Hoffmann und Band
Klaus Hoffmann und Band

Klaus Hoffmann und Band Tickets

Klaus Hoffmann und Band

Artist info

Ein intensiver Nachklang ertönt hörbar im Kopf der Menschen nach Klaus Hoffmanns leisen Zeichen. Der Liedermacher versteht es, die Harmonie seiner Musik in Einklang mit ihrem tiefgründigen Inhalt zu bringen. Unterstützt durch seine Band setzt er unscheinbare Signale, leise Zeichen, in den Vordergrund seiner Musik und transportiert mit ihnen Erfahrungen aus der Vergangenheit und vermischt sie mit der Gegenwart.

Videos

BIOGRAPHY

Der deutsche Sänger, Autor und Liedermacher Klaus-Dieter Hoffmann wird am 26. März 1951 in Berlin geboren. Vom bodenständigen Leben seiner Eltern geprägt, beginnt er eine solide Ausbildung als Großhandelskaufmann, verspürt jedoch immer das Pochen der Musik in seinen Adern. Erste Auftritte in Szenekneipen können seinen Durst nach künstlerischer Freiheit dabei jedoch noch wenig stillen.

Ob es die Sehnsucht nach Freiheit und künstlerischer Entfaltung ist, oder die Zerrissenheit, die aus dem Leben mit der Uneinigkeit Berlins entstanden ist, die ihn nach Beendigung seiner Ausbildung auf eine lebensbedrohliche Reise durch Afghanistan treibt, weiß nur Klaus Hoffmann selbst. Klar ist jedoch, dass sich nach seiner Rückkehr etwas in seinem Leben grundlegend geändert hat. Er beginnt eine Schauspielausbildung an der Max-Reinhardt-Schule in Berlin und konzentriert sich vollends auf seine künstlerische Karriere, wobei er die Erfahrungen und Erlebnisse aus seiner Kindheit immer mit einfließen lässt. Dies zeigt sich besonders in seinen Texten, die sich mit dem kleinbürgerlichen Nachkriegs-Berlin auseinandersetzen, wobei ein starker Konflikt zwischen kindlicher Geborgenheit und der Sehnsucht nach dem Neuen und Unbekannten deutlich zu spüren ist.

1974 erhält Klaus Hoffmann Engagements an der Freien Volksbühne Berlin und dem Hamburger Thalia Theater. Auch war er Teil in mehreren Film- und Fernsehproduktionen, wie „Das Schlangenei“, „Die Kameliendame“ und erhält die Titelrolle in „Die Leiden des jungen W.“, die ihm Preise wie den Bambi und die Goldene Kamera einbringen.

Nur ein Jahr später veröffentlicht er sein erstes Album „Klaus Hoffmann“. Die Tiefgründigkeit und Schönheit seiner Chanson behafteten Lieder bringt ihm den Deutschen Kleinkunstpreis in der Sparte Chanson, sowie 1980 den Deutschen Schallplattenpreis für die LP „Westend“ ein. Klaus Hoffmann hat bis heute mehr als 30 Alben eingespielt.

Im Jahr 2000 hat er sich sogar als Autor einen Namen gemacht und mittlerweile drei Bücher veröffentlicht.

Klaus Hoffmann lebt in seiner Heimatstadt Berlin und geht regelmäßig nach jeder Album-Veröffentlichung auf eine ausgiebige Deutschlandtournee.