Reservation time:

Checkout
Cassandra Steen
Cassandra Steen

Cassandra Steen Tickets

Cassandra Steen

Artist info

Seit über zwei Jahrzehnten ist Cassandra Steen erfolgreich auf den internationalen Bühnen dieser Welt unterwegs.

Eventalarm

Vielen Dank für Ihre Anmeldung zum Eventalarm.

Fehler

Es ist ein technischer Fehler aufgetreten. Probieren Sie es bitte später noch einmal.

Eventalarm

Registrieren Sie sich für den myticket.de Eventalarm, um kein Event dieses Künstlers mehr zu verpassen. Wir informieren Sie per Mail, wenn es Tickets für neue Events gibt.

Bitte eine gültige E-Mail Adresse eingeben.

Videos

BIOGRAPHY

Cassandra Steens Eltern trennten sich bereits vor ihrer Geburt. Ihren Vater, einen US-Soldaten, lernte sie nie kennen. Von ihrer Mutter wurde sie in jungen Jahren verlassen, als diese in die USA umzog. Aus dem Grund wuchs Cassandra bei ihren Großeltern auf einem US-Armeestützpunkt am Rand von Ostfildern-Nellingen bei Stuttgart auf. Ihr Großvater, ein Afroamerikaner, war GI-Solfat. Ihre Großmutter war Deutsche und arbeitete für die Bank auf der Militärbasis. Cassandra Steen wuchs zweisprachig auf, jedoch wurde innerhalb der Familie ausschließlich Englisch gesprochen.

Aufmerksam machte Cassandra Steen erstmals im Alter von 17 Jahren als Duettpartnerin von Freundeskreis auf dem Album „Quadratur des Kreises“. Es folgten eine Vielzahl von Festival- und Open-Air-Auftritten mit der Band, ehe sie 1998 von „Booya Music“ als Solokünstlerin unter Vertrag genommen wurde. Zwei Jahre später machte sie sich als Leadsängerin des Trios Glashaus einen Namen. Cassandre brachte 2003 drei erfolgreiche Alben und auch eine Soloveröffentlichung unter dem Titel „Seele mit Herz“ heraus. Außerdem bewies sie sich als Background- und Chorusstimme bei ihren Label-Kollegen wie Illmatic und Sabrina Setlur. Seit 2003 ist Cassandra Steen als Feature auf Neuerscheinungen von anderen Interpreten wie Azad, J-Luv, W4C, Melbeatz, Freundeskreis, Curse, Tone, Bushido und Xavier Naidoo zu hören. In Zusammenarbeit mit Bushido folgte 2005 die Singleauskopplung „Hoffnung stirbt zuletzt“.

2009 veröffentlichte Cassandra Steen ein Soloalbum mit dem Titel „Darum leben wir“. Mit der ersten und gleichnamigen Singleauskopplung vertrat sie ihr Bundesland Baden-Württemberg beim Bundesvision Song Contest 2009 und erreichte den vierten Platz. Im Sommer 2009 erschien die gemeinsam mit Adel Tawil aufgenommene Single „Stadt“ und stieg bis auf Platz 2 der Deutschen Charts. Zudem erlangte die Single Platinstatus. Für die deutsche Fassung des Disney-Films „Küss den Frosch“ synchronisierte sie die Titelrolle der Tiana und sang gemeinsam mit dem US-amerikanischen R’n’B-Sänger Ne-Yo den Song „Never Knew I Needed“. Der Song belegte Platz 64 der deutschen Single-Charts, in Portugal konnte der Titel Platz 15 erreichen. 2011 veröffentlichte sie mit „Mir so nah“ ihr drittes Soloalbum. Für die erste Single-Auskopplung „Gebt alles“ arbeitete sie erneut gemeinsam Adel Tawil zusammen. Am 2011 folgte die zweite Single-Auskopplung „Tanz“.

Bei der KiKA-Casting-Show „Dein Song“  trat Cassandra Steen 2014 zum zweiten Mal als Musikpatin auf, nachdem sie bereits 2009 dabei war. Gemeinsam mit Vincent Ott sang sie im Finale das Lied „Shades & Shadows“ und belegte zusammen mit ihrem Schützling den zweiten Platz. Ende 2016 machte Cassandra Stehen wieder gemeinsame Sache mit der Band Glashaus und veröffentlichte mit dieser nach zwölf Jahren das Album „Kraft“.